You are not logged in.

Entdecken Sie unsere Auswahl an Produkten für Amphibien & Aquaristik & Reptilien und Angeln

Dear visitor, welcome to Feuersalamander Infoboard. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Inshi

Feuersalamander.de - Admin

  • "Inshi" is male

Posts: 2,637

Date of registration: Jun 13th 2004

Location: Baden

  • Send private message

61

Sunday, August 20th 2006, 12:02pm

RE: 1. Jahrestag

Hallo Quertaucher,

herzlichen Glückwunsch zu Eurem ersten Jahrestag - Du hast nicht nur eine einzigartige Beobachtungsreihe begonnen, sondern Dir auch mittlerweile eine Menge Fachkompetenz bezüglich Feuersalamandern erworben!

Auch, wenn ich nicht immer einen Kommentar dazu schreibe, verfolge ich den Thread sehr aufmerksam, zumal ich selber ja auch eine wildlebende Feuersalamander-Population beobachte.

Ich wünsche weiterhin viel Erfolg und hoffe auf weitere Bilder/Filme.

Viele Grüße,

Ingo
Halte verschiedene Tiere der Gattung Salamandra und einige andere Urodelen

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

62

Wednesday, August 30th 2006, 10:58pm

Es geht weiter

Hai,

Das Leben kann so schön sein. Wenn alles klappt und man mit vollen Akkus im Apparat abtaucht.
Wäre schön gewesen. Nach der 4. Aufnahme kam die Aufforderung: Wechseln Sie die Batterien!
Hat natürlich auch seine guten Seiten. Kann man sich voll auf das Zählen konzentrieren.
Und siehe da: 81 Larven, davon dicht am Querschlag eine recht große. Der Rest mickert so vor sich hin, einige sind sehr auf Diät.
Dazu kommt noch die Leiche vom letzten Besuch und im Flachbereich noch mal 8 Exemplare, die allerdings normal ernährt.
Der Frosch war weg und große ausgefärbte Exemplare sind derzeit auch nirgends zu finden. Ist halt Urlaubszeit.

Ansonsten ist es an der Zeit, dass ich mich mal bei meinem Tauchknappen UWE bedanke, ohne den das hier alles wohl kaum stehen würde.

Bis demnächst
Quertaucher has attached the following images:
  • Larve-006-web.jpg
  • Larve-im-Flachbereich web.jpg
Der Quertaucher

This post has been edited 1 times, last edit by "Quertaucher" (Aug 30th 2006, 10:59pm)


Andy W.

Bronzesalamander

  • "Andy W." is male

Posts: 577

Date of registration: Mar 5th 2006

Location: Geilenkirchen

Occupation: Selbst ständig unterwegs.... Selbständig.

  • Send private message

63

Tuesday, September 5th 2006, 8:29am

RE: Es geht weiter

Hallo Quertaucher.....

mir geht es da ähnlich wie dem Ingo (Grüße nach Hessen), ich lese immer wieder mit großem Interesse deine Berichte und bin immer wieder auf die neuesten Fotos gespannt. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, das ganze als kommentierte Bildreihe (Buch?) zu veröffentlichen. Ich denke mal, sowohl im Bereich der Salamander-Freunde, als auch im Bereich der Höhlen-Taucher könnte soetwas großen Zuspruch finden ;-)

Gruß, Andy
Ich pflege:
S.s.terrestris (leucistic)
S.s.terrestris "solling"
S.s.terrestris "solling" red
S.s.terrestris "solling" tricolor
S.s.gallaica (Coimbra)
S.s.gallaica (Galizien)
S.s.gigliolii (Avellino)
S.s.almanzoris
S.s.morenica
S.s."beshkovi" (Pirin)
S.s."werneri" (Olymp)
S.s.fastuosa (France)
S.corsica
S.atra aurorae
S.i. infraimmaculta (Lebanon)
S.i. infraimmaculata (Hatay)
S.i. semenovi (Kemailye)
S.i. semenovi (Savavabad)
S.i. semenovi (Balkha)
S.i. orientalis (Adana)

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

64

Thursday, September 14th 2006, 8:47pm

RE: Es geht weiter

Hai,

besser Fotografieren unter Extrembedingungen in völliger Dunkelheit lautete die Aufgabenstellung für den dilettierenden Laien:
Man bastele sich eine Distanzschiene, probiere im Trockendock die richtige Entfernungseinstellung und mache sich dann guten Mutes an die Arbeit. Natürlich vorher noch mal fix die Akkus gewechselt und dann läuft alles super…
Soweit die Theorie.
Wertet man die Ergebnisse des gestrigen Tauchgangs aus, gibt es trotzdem wieder eine Masse Ausschuß bei den Fotos. Aber eben auch einige kleine Perlen.
Erstmal schnell die Statistik: 63 Larven, davon 2 besonders große und diese auch noch mit gut gefülltem Bauch. Während die anderen so mager sind wie bisher drängt sich da ein Verdacht auf.
Überleben mit Kannibalismus?
Es gibt weiterhin genug Gründe die Tauchserie fortzusetzen.
Durch die Konzentration auf die Fotos ist mir sicher die eine oder andere Larve beim Zählen entgangen.
Außerdem führt das positionieren der Gerätschaft samt Lineal zu zusätzlicher Unruhe und Fluchtbewegung. Wenigstens eine schwimmende Larve konnte dadurch aber korrekt festgehalten werden. Beim nächsten Mal wird die Apparatur verändert. Das Lineal scheint die Larven doch zu arg zu stören, bietet andererseits einen guten Größenvergleich.
Außerdem haben wir nach längerer Zeit mal wieder Feuersalamander über Wasser im Bergwerk gefunden, weshalb hier ein Jungsalamander mit Lineal gezeigt wird.

Bis zum Nächsten Mal
Quertaucher has attached the following images:
  • Jungsalamander-über-Wasser-web.jpg
  • Larve-schwimmend--web-11.09.jpg
  • Große-Larve-auf-Stamm--web-.jpg
  • Große-und-kleine-Larve--web.jpg
  • Kamerakonstruktion--web-11..jpg
Der Quertaucher

Andy W.

Bronzesalamander

  • "Andy W." is male

Posts: 577

Date of registration: Mar 5th 2006

Location: Geilenkirchen

Occupation: Selbst ständig unterwegs.... Selbständig.

  • Send private message

65

Thursday, September 14th 2006, 9:58pm

Aber hallo....

das hast du ja ganz schön in die Trick-Kiste gegriffen. Alle Achtung.
Der Jungsalamander im Überwasser-Bereich sieht ja ganz gut aus. Frage mich halt nur, welches Futter er da unten in der Dunkelheit vorfindet. (Asseln, Spinnen?) Ich steh immer noch auf dem Standpunkt, Du solltest das ganze mal zu einem Bildband zusammenfassen. So als
" 1 Jahr mit den Höhlen-Feuersalamandern" oder so ;)
Weiter so. Deine Bilder und Berichte laden immer wieder zum ansehen und lesen ein. TOPP :juhu:

Gruß, Andy
Ich pflege:
S.s.terrestris (leucistic)
S.s.terrestris "solling"
S.s.terrestris "solling" red
S.s.terrestris "solling" tricolor
S.s.gallaica (Coimbra)
S.s.gallaica (Galizien)
S.s.gigliolii (Avellino)
S.s.almanzoris
S.s.morenica
S.s."beshkovi" (Pirin)
S.s."werneri" (Olymp)
S.s.fastuosa (France)
S.corsica
S.atra aurorae
S.i. infraimmaculta (Lebanon)
S.i. infraimmaculata (Hatay)
S.i. semenovi (Kemailye)
S.i. semenovi (Savavabad)
S.i. semenovi (Balkha)
S.i. orientalis (Adana)

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

66

Friday, September 15th 2006, 9:13am

Hai,

ja ich werde wohl demnächst eine Kurzfassung der Zeitschrift "Aquaristik & Aquarium heute" anbieten. Sie hatten bei einem Vorgespräch schon Interesse bekundet.

Interessant wäre für mich schon, ob es ein derartiges Phänomen bereits einmal gegeben hat bzw. ob jemand ähnliches beobachtet hat.

Bisher habe ich nichts Vergleichbares gefunden.

Schönes WE

der Quertaucher
Der Quertaucher

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

67

Thursday, September 28th 2006, 9:48pm

Herbstbeginn

iHai,

der Herbst hat begonnen und die einsetzende Laubfärbung macht eine Fahrt in den Wald doppelt schön.
17° Außentemperatur und Sonnenschein, eigentlich könnte es gern noch so eine Weile gehen…
Vom Erfolg der letzten Fotoserie angespornt, habe ich die Distanzschiene modifiziert und es gab wiederum eine erheblich bessere Ausbeute an brauchbaren Fotos.
Nur noch vereinzelte Larven hielten sich im Flachbereich auf, dafür war mal wieder ein adultes Tier im Bergwerk.
Die Situation unter Wasser hatte sich nicht groß geändert: 64 Larven, davon wiederum eine erheblich größere (Fotos), die sich wohl noch vor dem Winter umwandeln wird sind das Zählergebnis.

Ein schönes feiertagsverlängertes WE wünscht
Quertaucher has attached the following images:
  • IMG_bearb.-4906-web-Doppel.jpg
  • Larve-groß-bearb.-2--4916-w.jpg
  • IMG_bearb.-4901-web.jpg
  • IMG_bearb.-4917-web.jpg
Der Quertaucher

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

68

Wednesday, October 11th 2006, 10:35pm

11.10.

Hai,

Hat alles seine Vor- und Nachteile. Diesmal musste ich keine Tauchstiefel (oder im Fachjargon Füßlinge) zum Trocknen aufhängen. Dafür aber die Frage beantworten, ob gleich wieder nach Hause oder mal provisorisch, damit der Aufwand nicht ganz umsonst war.
Also nächstes Mal nehme ich wieder welche mit, ist doch heftig frisch an den Füßen nur mit Neoprensocken nach einer halben Stunde im Bergwerkswasser und deutlich unangenehmer beim Fortbewegen.
Manche Experimente sollte man lassen oder einfach mal wieder auf die Checkliste gucken.


Dafür gab es an diesem schönen Oktobertag aber auch reichlich Entlohnung. Das Aufwärmen habe ich diesmal besonders intensiv genossen!

Unser neuer Hauptdarsteller liegt auf 30m im Stollen rum und hat weiter zugelegt.
In der Maske war er auch, sieht jetzt schon sehr nach einem Feuersalamander aus.

Leider wollte der Fotoapparat wieder mal nicht so wie ich und wir mussten 5 Minuten kämpfen, bis er nachgegeben hat. Der Streit hat sich jedenfalls gelohnt!

Es sind jetzt 61 Larven unten im Stollen, davon eine besonders große (der Hauptdarsteller), die im letzten Brief bereits ausführlich erwähnt wurde. Oben lümmeln auch noch 2-3 rum, dazu ein sehr großes Alttier und ein schön gefärbtes Jungtier kurz hinter dem Mundloch.

Zur Ernährung habe ich ein paar pflanzliche? Gewölle entdeckt, die verteilt herumliegen und mal ein Tier fotografiert, das ganz in der Nähe eines solchen ruht. Wird davon gefressen?

Es bleiben weiterhin folgende Fragen zu klären:

1. wie ist die Nahrungsgrundlage
2. wie überleben die Tiere bei der Dunkelheit
3. wie lange dauert in dieser Sondersituation die Metamorphose
4. wie gelangt genügend 0² ins Wasser da unten, damit die Atmung sichergestellt wird.
5. wie konnte das augenscheinlich vollständig umgewandelte Tier, das bereits am 6.7. hier abgebildet wurde noch überleben und selbständig den tiefen, dunklen Stollen verlassen.
6. gibt es Kannibalismus
7. haben wir mit unserer Taucherei und der ausgeatmeten Luft, die sich an der Firste in „Pfützen“ sammelt und dem regelmäßigen Durchrühren des Wassers beim Schwimmen erst Bedingungen geschaffen, die ein Überleben für die Larven ermöglichen?

Es gibt noch viel zu erforschen und ich finde es weiterhin reichlich spannend, wie dieses Phänomen weitergeht.

Bis in 2 Wochen
Quertaucher has attached the following images:
  • 11.10-2L-web.jpg
  • 11.10.-06-053-(10)-La-gr w.jpg
  • 11.10.-06-053-(29)-L-web St.jpg
  • 11.10.-06-L-gr-von-hi-w.jpg
  • 11.10.-06-053-(14)-3L-St-w.jpg
Der Quertaucher

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

69

Wednesday, October 11th 2006, 10:39pm

Re: 11.10.

Fotos Teil 2
Quertaucher has attached the following images:
  • 11.10.-Larve-am-Gewöll-web.jpg
  • 11.10-Sala.-sehr-groß-web.jpg
  • 11.10-Jungsalamander-web.jpg
  • 11.10-Krist-manu-w.jpg
Der Quertaucher

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

70

Wednesday, October 25th 2006, 11:07pm

Re: 11.10.

Hai,

an diesem herrlichen Herbsttag wurden wir bereits außen am Eingang von mehreren Feuersalamandern begrüßt. Und drinnen warteten auch schon ein paar seltenere Gäste. Die ersten drei Fledermäuse testeten ihr Winterquartier schon mal vor.

Diesmal habe ich 64 Larven gezählt und mir erlaubt bei dem größten Exemplar und einer weiteren noch nicht ganz so weit entwickelten Larve eine Wäscheklammer an der Verleinung anzubringen.
Damit könnte es möglich werden in 14 Tagen die zurückgelegte Entfernung zu ermitteln.
Mal schauen, ob sie ihren Standort wechseln. Der Hauptdarsteller erscheint mir nicht mehr ganz so vollgefressen wie beim letzten Besuch.
Bis demnächst

P.S. Wie zu sehen, habe ich heute vielleicht eine Goldader gefunden. (Aber nicht weitersagen).
Quertaucher has attached the following images:
  • 17.09.-06-011-Adulti-2-w.jpg
  • 17.09.-06-012-Adulti-w.jpg
  • 17.09.-06-066-Goldader-w.jpg
  • 17.09.-06-048Larve-groß-I-w.jpg
  • 17.09.-06-033-Larve-groß-II.jpg
Der Quertaucher

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

71

Wednesday, October 25th 2006, 11:29pm

Re: 11.10.

Fotos Teil 2
Quertaucher has attached the following images:
  • 17.09.-06-009-Jungsalamande.jpg
  • 17.09.-06-047-kleiner-Drach.jpg
  • 17.09.-06-048Larve-groß-I-w.jpg
  • 17.09.-06-033-Larve-groß-II.jpg
  • 17.09.-06-041-L.-normal-nah.jpg
Der Quertaucher

This post has been edited 1 times, last edit by "Quertaucher" (Oct 25th 2006, 11:30pm)


Dominic

Bronzesalamander

  • "Dominic" is male

Posts: 643

Date of registration: Sep 9th 2005

Location: Düsseldorf

Occupation: Schüler

  • Send private message

72

Thursday, October 26th 2006, 6:58am

Re: 11.10.

Hallo Quertaucher.
Wieder mal Danke für die Bilder und den Bericht :)
Wenn ich mir dieses Klick
ansehe, und die neuen Fotos, so sehen die "jetzigen" Larven viel
besser ernährt aus.
Im ersten Bild sahen sie aus wie Streichholzer.
Viele Grüße,
Dominic

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

73

Thursday, October 26th 2006, 7:54am

Re: 11.10.

Hai Dominic,

der Eindruck täuscht aber. Die meisten Larven sehen immer noch so aus wie Streichhölzer.

Nur diese beiden "Experten", die außergewöhnlich groß und weit entwickelt sind werden vorzugsweise fotografiert und beobachtet.

Alle anderen sehen ähnlich der nah fotografierten dünnen Larve aus.

Warum nun die beiden großen Larven so rundlich aussehen kann nur vermutet werden. Vielleicht kommen sie mit den dortigen Bedingungen halt besser klar oder ernähren sich von ihren Mitbewohnern?

Gruß
Der Quertaucher

Dominic

Bronzesalamander

  • "Dominic" is male

Posts: 643

Date of registration: Sep 9th 2005

Location: Düsseldorf

Occupation: Schüler

  • Send private message

74

Thursday, October 26th 2006, 2:36pm

Re: 11.10.

Hallo Quertacuher.
Danke für die Infos.
Sieht aber an den Fotos wirklich dicker aus :P

Inshi

Feuersalamander.de - Admin

  • "Inshi" is male

Posts: 2,637

Date of registration: Jun 13th 2004

Location: Baden

  • Send private message

75

Thursday, October 26th 2006, 9:51pm

Re: 11.10.

Hallo Quertaucher,

Quoted

Original von Quertaucher
Zur Ernährung habe ich ein paar pflanzliche? Gewölle entdeckt, die verteilt herumliegen und mal ein Tier fotografiert, das ganz in der Nähe eines solchen ruht. Wird davon gefressen?


DAVON definitiv nicht, denn Feuersalamander (auch die Larven) sind reine Fleischfresser! Es könnte aber sein, dass die pflanzlichen Teile irgendwelche wasserlebenden Organismen anlocken, die sich daran gütlich tun, und ihrerseits von den Salamanderlarven gefressen werden.

Quoted


Es bleiben weiterhin folgende Fragen zu klären:

1. wie ist die Nahrungsgrundlage
2. wie überleben die Tiere bei der Dunkelheit
3. wie lange dauert in dieser Sondersituation die Metamorphose


Wahrscheinlichste Nahrungsgrundlage haben wir ja schon diskutiert... (s. auch unten)... - Dunkelheit dürfte m.E. kein Problem des Überlebens sein. Die Metamorphose dauert um so länger
  • je kälter das Wasser ist und
  • je weniger Nahrung die Tiere bekommen


Quoted


4. wie gelangt genügend 0² ins Wasser da unten, damit die Atmung sichergestellt wird.


In kaltem Wasser löst sich ja verhältnismäßig mehr O2 als in warmem. Da die Wassermenge (also der "Pool") verhältnismäßig groß sein dürfte, ist die Sauerstoffversorgung bestimmt kein Problem.

Quoted

5. wie konnte das augenscheinlich vollständig umgewandelte Tier, das bereits am 6.7. hier abgebildet wurde noch überleben und selbständig den tiefen, dunklen Stollen verlassen.


Wieso sollte es das nicht können? Feuersalamander können gut schwimmen und hervorragend (auch ab glatten Flächen oder steilen Wänden) klettern.

Quoted

6. gibt es Kannibalismus


Das würde ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit "ja" beantworten!

Quoted

7. haben wir mit unserer Taucherei und der ausgeatmeten Luft, die sich an der Firste in „Pfützen“ sammelt und dem regelmäßigen Durchrühren des Wassers beim Schwimmen erst Bedingungen geschaffen, die ein Überleben für die Larven ermöglichen?


Das glaube ich persönlich nicht - Feuersalamander in Bergwerksstollen sind ja auch bereits mehrfach in der Literatur beschrieben, und so weit ich mich erinnere, war da auch von Larven die Rede.

Quoted

Warum nun die beiden großen Larven so rundlich aussehen kann nur vermutet werden. Vielleicht kommen sie mit den dortigen Bedingungen halt besser klar oder ernähren sich von ihren Mitbewohnern?


Es wird wahrscheinlich das letztere sein... - Feuersalamanderlarven sind immerhin eine so bald nicht versiegende Nahrungsquelle ;) - Nur die stärksten überleben!

Achja: wenn Du jetzt Gold gefunden hast, dürfte die weitere Finanzierung Deines Projektes ja gesichert sein! :D

Viele Grüße,

Ingo
Halte verschiedene Tiere der Gattung Salamandra und einige andere Urodelen

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

76

Saturday, October 28th 2006, 12:39am

Re: 11.10.

Hai Inshi,

ja vielen Dank für die Erhellung. Vieles davon habe ich auch schon so ähnlich herausgefiltert. Neu war für mich, daß die Larven reine Fleischfresser sind, was die These vom Kannibalismus deutlich unterstützt.
Es werden ja auch wieder weniger Tiere und Leichen sind nicht zu finden, wurden aber auch schon gesichtet (siehe ältere Beiträge) Außerdem sahen mir die beiden am weitesten entwickelten Larven sehr moppelig aus... ganz im Gegensatz zum sonstigen Personal.
Zu 5. wie das umgewandelte Tier den (wassergefüllten!) Stollen verlassen konnte, bezieht sich ausschließlich auf die Atmung, wobei ich davon ausgegangen bin, daß durch die Kiemenreduktion und die einsetzende Lungenfunktion im Wasser kein längeres Überleben möglich sein dürfte. Evtl. gibt es da aber ein Übergangsstadium und vielleicht wird auch über die Haut geatmet. Es gibt ja andere Salamander, die das ausschließlich so machen.

Außerdem wurde mir anderweitig folgende Literatur empfohlen: Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas, Band 4 / IIB, Aula Verlag Wiebelsheim 2004 ISBN: 3-89104-674-X.
Dort gibt es viele Antworten auf die gestellten Fragen (über 73 S. zum Feuersalamander).

Da kümmere ich mich gerade drum.

Werdet Ihr wahrscheinlich zu Hause im Schrank haben...

Schönes WE
Der Quertaucher

Inshi

Feuersalamander.de - Admin

  • "Inshi" is male

Posts: 2,637

Date of registration: Jun 13th 2004

Location: Baden

  • Send private message

77

Saturday, October 28th 2006, 12:50am

Re: 11.10.

Hallo Quertaucher,

Quoted

Original von Quertaucher
Zu 5. wie das umgewandelte Tier den (wassergefüllten!) Stollen verlassen konnte, bezieht sich ausschließlich auf die Atmung, wobei ich davon ausgegangen bin, daß durch die Kiemenreduktion und die einsetzende Lungenfunktion im Wasser kein längeres Überleben möglich sein dürfte. Evtl. gibt es da aber ein Übergangsstadium und vielleicht wird auch über die Haut geatmet. Es gibt ja andere Salamander, die das ausschließlich so machen.


Das ist bei Feuersalamandern nicht schlussendlich geklärt; es gibt aber Berichte von Feuersalamandern, die eine Weile unter Wasser überlebten, vermutlich durch Hautatmung.


Quoted

Außerdem wurde mir anderweitig folgende Literatur empfohlen: Handbuch der Reptilien und Amphibien Europas, Band 4 / IIB
,

Kann ich auch sehr empfehlen; allerdings ist das Werk recht teuer (so weit ich weiß über 100€); fast ebenso informativ ist das Buch "Der Feuersalamander" von Thiesmeier; viele Beiträge im "Handbuch..." sind so oder ähnlich auch im letzteren Buch enthalten, da Thiesmeier beide (mit-) geschrieben hat.
Siehe auch HIER

Viele Grüße,

Ingo
Halte verschiedene Tiere der Gattung Salamandra und einige andere Urodelen

Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

78

Saturday, October 28th 2006, 4:10pm

Re: 11.10.

Hai Inshi,

vielen Dank für den Buchtipp, werde mich mal drum bemühen.

Außerdem wollte ich zur Sauerstoffversorgung im Bergwerk noch bemerken, daß die durch Diffusion erfolgte Wasserumwälzung in den ca. 300m³ Wasser (haben wir mal so überschlägig ausgerechnet) wohl ausreichen sollte, um den Sauerstoffbedarf dieser paar Larven zu decken. Bei dem 8° kaltem Wasser ist ja auch die Löslichkeit von 0² sehr hoch.

MfG
Der Quertaucher

This post has been edited 1 times, last edit by "Quertaucher" (Oct 28th 2006, 4:11pm)


Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

79

Wednesday, November 8th 2006, 8:43pm

Re: 11.10.

Hai,


ein herrlicher Novembertag und auch wenn es nur 9°C Außentemperatur waren, glänzt doch die milde Spätherbstsonne und taucht den Buchenwald in ein warmes Licht.

Im Stollen haben sich einige Veränderungen in den letzten 14 Tagen abgespielt. Der Hauptdarsteller war nicht mehr auffindbar! Hat er heimlich metamorphiert oder sich nur schlicht versteckt?

Auf alle Fälle hat er den Standort gewechselt, genauso wie sein Nebenbuhler, der ca. 25m! Richtung Zugangsschacht (-Gesenk) gewandert ist und damit schon mal recht gute Voraussetzungen hat, den Rest der Strecke nach oben zu finden.

Es fehlen auch einige der kleinen Larven und wenn man sich genau das eine etwas unscharfe Foto des Dicken ansieht, dürfte eine Ahnung aufkommen, wo sie geblieben sind.
Gezählt wurden 57 und davon war diesmal trotz intensiven Suchens nur eine große dabei.

Eine Fledermaus hängt schon mal ab, obwohl sich die Wetterlage ja noch mal etwas milder gestaltet.

Zum Vergleich hänge ich mal eine Fotobearbeitung mit an, die Fotoshop mit der „Automatischen Tonwertkorrektur“ anbietet. Ist aber doch etwas zu farbig.
Sooo schön sieht es dann live doch nicht aus. Aber mal zur Erbauung…

Bis zur nächsten Visite
Quertaucher has attached the following images:
  • L-hängt-an-Wand--w-8.11.06-.jpg
  • Adulti-w-8.11.06-001.jpg
  • L-auf-Stein-w-8.11.06-011.jpg
  • L-groß-mit-Farbeffekten-w-8.jpg
  • L-groß-w-8.11.06-004.jpg
Der Quertaucher

This post has been edited 1 times, last edit by "Quertaucher" (Nov 8th 2006, 8:43pm)


Quertaucher

Albino Salamander

  • "Quertaucher" is male
  • "Quertaucher" started this thread

Posts: 282

Date of registration: Aug 30th 2005

Location: Sachsen Anhalt

  • Send private message

80

Thursday, November 23rd 2006, 12:20am

Re: 11.10.

Hai,

der Spätherbst zeigt 3°C auf dem Thermometer, da wird es kuschelig, wenn man in das Mundloch einfährt.
Dafür war`s ein Tag mit Sonne und ohne das angekündigte Tief.
Es war mal wieder Zeit für Videoaufnahmen und auch mit dem Fotoapparat wurde von oben etwas experimentiert.
47 Larven (können auch paar mehr sein, weil beim Drehen fällt das Zählen etwas in den Hintergrund) und dazu unsere beiden! Hauptdarsteller.

Ganz anders als erwartet, war der weitentwickeltste Kollege nicht aus dem Gesenk raus, wie letztens vermutet, sondern saß wie ein Fotomodell direkt vor der Ortsbrust!
Er hat sich inzwischen weiter umgefärbt und sieht ohne Kiemen und mit kräftiger Zeichnung schon ganz propper aus.
Sein Mitstreiter duckte 15m vorher ab, hat sich also wieder sehr weit in den Stollen hinein begeben, ist demnach in den vergangenen 14 Tagen ca. 23m in den Berg hineingeschwommen/ gewandert.

Der Wasserstand ist auf ein Rekordtief von 22,3m gesunken und der Übergang vom Flach- zum Tiefbereich ist nur noch ein schmales Rinnsal, wo sonst 20cm Wasser stehen.


Das angehängte Foto zeigt die umgewandelte Larve- leider qualitativ nur schlecht aus dem Film rausgeschnitten, aber besser kriege ich das nicht rausgebastelt.

Man muß mehr ahnen als sehen...

Gute Nacht
Quertaucher has attached the following image:
  • IUmgewqandelte-Larve-Ortsbr.jpg
Der Quertaucher

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Rate this thread
Entdecken Sie unsere Auswahl an Produkten für Amphibien & Aquaristik & Reptilien und Angeln